Kontaktformular

Kontakt

 

24-Stunden Pflege PREISANFRAGE

KWH Seniorenbetreuung
70806 Kornwestheim 

Tel.: 07154/805695
Fax.: 07154/805696


 

 

 

 

 

map

 

 

 

IHR ANSPRECHPARTNER:


Region Baden-Württemberg und Bayern

KWH Seniorenbetreuung Kornwestheim

www.meine-pflegehilfe.de

 

Region Hessen - Saarland - Rheinland-Pfalz

KWH Seniorenbetreuung Fellbach

www.pflegehilfe-daheim.de

 

Region Stuttgart - Ulm - Würzburg

KWH Seniorenbetreuung Stuttgart

www.24h-pflege-stuttgart.de

   

Pflege zu Hause

Immer häufiger werden älternde Menschen mit der Frage konfrontiert, ob sie zur Verbesserung Ihrer eigenen Lebensbedingungen, das eigene Zuhause verlassen und dafür in ein Altenpflegeheim umziehen sollten. Denn ein fortgeschrittenes Alter hat in den meisten Fällen zur Folge, dass die alltäglichen Aufgaben im Haushalt aber auch das Einhalten der Hygiene ohne fremde Hilfe nicht mehr zu bewerkstelligen sind. Eine eingetretene Pflegebedürftigkeit führt jedoch nicht zwangsweise dazu, dass Pflegebedürftige ihr Zuhause verlassen und in eine stationäre Pflegeeinrichtung umziehen müssen. Durch den Einsatz eines permanent im Haushalt des Pflegebedürftigen lebenden Pflegehelfers wird es älteren Menschen ermöglicht, auch weiterhin da zu leben und gepflegt zu werden, wo es am schönsten ist, nämlich im eigenen Zuhause.

Es existieren zahlreiche Alternativen zum Altenheim. Die in der Vergangenheit wohl gängigste Alternative zur Unterbringung eines Pflegebedürftigen in einer stationären Pflegeeinrichtung, war die Pflege durch die eigenen Familienangehörigen. Da heutzutage für viele Familienangehörige von Pflegebedürftigen die Pflege zu Hause in vielen Fällen aufgrund des hohen Zeitaufwands oder der zum Teil großen räumlichen Entfernungen nicht möglich ist, nahm die Bedeutung der Pflege zu Hause durch enge Familienangehörige in letzter Zeit stetig ab. Eine weitere Form der Pflege zu Hause bilden ambulante Pflegedienste oder kirchliche Sozialstationen wie die Diakonie oder die Caritas. Bei dieser Form der Altenpflege kommt in regelmäßigen Abständen Pflegepersonal ins Zuhause des hilfsbedürftigen Seniors und hilft diesem beim Putzen und sonstigen Hausarbeiten. Daneben können ambulante Pflegedienste medizinische Pflegeaufgaben übernehmen. Nach unserer Erfahrung empfiehlt es sich die Leistungen eines ambulanten Pflegediensts in Anspruch zu nehmen, wenn sich der Pflegeumfang und -bedarf in Grenzen halten, da das eingesetzte Pflegepersonal häufig unter Zeitdruck arbeitet und kaum Zeit für eine individuelle Pflege der älteren Menschen bleibt. Bei der Pflege zu Hause werden zudem häufig mobile Mahlzeitendienste eingesetzt. Junge Menschen arbeiten so häufig im Rahmen ihres Bundesfreiwilligendienstes und beliefern Pflegebedürftige mit warmen Mahlzeiten. Doch auch hier hinterlässt der stete Zeitdruck bei der Pflegequalität seine Spuren.

Eine Lösung für dieses Problem stellen Pflegehelfer dar, die auch eine besondere Form der Pflege zu Hause darstellen. Pflegehelfer sind Personen, die rund um die Uhr im Haushalt eines Hilfsbedürftigen leben und diesen bei den alltäglichen Problemen des Lebens im Alter unterstützen. Da in Deutschland in den letzten Jahren die Nachfrage nach solchen Pflegehelfern kontinuierlich ansteigt und die Löhne für deutsche Pflegehelfer immernoch sehr hoch sind, finden osteuropäische Pflegehelfer, insbesondere aus Polen, in deutschen Seniorenhaushalten Beschäftigung als Pflegehilfen im Rahmen der 24 Stunden Pflege. Die Leistungen des Pflegehelfter konzentrieren sich dabei zunächst auf die Haushaltsführung, also haushaltsnahe Tätigkeiten wie Wäschewaschen, Bügeln, Putzen, Kochen und Einkaufen. Dazu kommen grundpflegerische Tätigkeiten wie die Körperpflege, Hilfestellung bei der Nahrungsaufnahme und bei der Fortbewegung zu Hause. Medizinische Fachleistungen, wie sie die meisten ambulanten Pflegedienste anbieten, können die Pflegehelfer jedoch nicht selbstständig durchführen. Bei Bedarf kann ein ambulanter Pflegedienst beauftragt werden, um die notwendigen medizinischen Leistungen, wie z. B. Verbands- oder Drainagewechsel oder Tätigkeiten in Zusammenhang mit der Ernährung durch die Magensonde vor Ort im Zuhause des älteren Menschen durchzuführen. In solchen Fällen können ambulanter Pflegedienst und 24 Stunden Pflege sinnvoll miteinander kombiniert werden.Daneben besitzen Pflegehelfer grundsätzlich viele Vorteile gegenüber den beiden anderen Formen der Pflege zu Hause. Durch die permanente Anwesenheit einer Pflegehilfe im Haushalt einer hilfsbedürftigen Person, kann sich diese von vielen Sorgen befreit und mit der Gewissheit, immer jemanden an der Seite zu haben, entspannen und auf andere Dinge konzentrieren. Dass nach einiger Zeit eine vertrauenswürdige Beziehung zwischen Pflegekraft und Betreutem entsteht, ist dabei keine Seltenheit. Daher ist die häusliche Pflege im eigenen Zuhause, also in der vertrauten Umgebung, von allen Formen der Pflege zu Hause wohl diejenige, die sich am besten an den Wünschen und Bedürfnissen des Pflegebedürftigen orientiert.

 

Wenn Sie Fragen oder Unklarheiten zur Pflege zu Hause der KWH Seniorenbetreuung haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.
Dies können Sie entweder telefonisch oder bequem über unser Kontaktformular machen.

Wir beraten Sie natürlich kostenlos und unverbindlich.


Hier finden Sie mehr Informationen zur Pflege zu Hause